Menü Schließen

Green Motion …

… ist ein Standard, der ein starkes Signal vieler Akteure ist und Nachhaltigkeit bei der Produktion von „Bewegtbild“ messbar und vergleichbar macht. Ich möchte darüber hinaus anregen auch neben dem bloßen Erreichen des Labels wirksam Nachhaltigkeit zu implementieren und vielleicht sogar „besser“ zu sein, selbst wenn es mit dem Label nicht (sofort) klappt.

Aktuell oder abgeschlossen

  • Handlungsleitfaden für den Landtagswahlkampf von BÜNDNIS 90 / Die Grünen (Lübeck)
  • Nachhaltigkeitsleitfaden für den Bundesverband Filmschnitt Editor e.V.
  • Nachhaltigkeitsberatung/ECO-Mapping für eine Werbeproduktion
  • Umfassende Nachhaltigkeitsberatung für Optical Art (Postproduktion)
  • → zum Projekt
  • „Grüne“ Produktionsberatung für Planet Life
  • → zum Projekt

Das COrganigramm

Jedes Projekt bietet die u.A. die Herausforderung die Systemgrenzen der relevanten CO2-Emissionen zu definieren. Z.B. gehören zu einer TV-Show klar zugeordnete Emissionen wie die Zuschauerreisen, aber auch Emissionen (z.B. Beschaffung und Bau des Bühnenbildes) die über mehrere Shows „abgeschrieben“ werden können, sowie exklusiv produzierte Einspielfilme, Archivbilder etc.

Mit einer Projektsteuerungssoftware und verschiedenen CO2-Berechnungstools ermittle ich spezifische Daten, die dann wieder in den gängigen CO2-Rechnern verwendet werden können.

CO2-Bilanz

Eine CO-2 Bilanz lässt sich für fast alles und jeden erstellen. Mithilfe verschiedener Tools und Rechner lassen sich mit unterschiedlichem finanziellen Aufwand der CCP (Corporate Carbon Footprint) für eine Unternehmung erstellen, oder ein PCF (Product Carbon Footprint) für ein Produkt z.B eine Filmleuchte oder eine Hose. Aber auch der CO2-Fußabdruck einer Veranstaltung, einer Bürotätigkeit, eines Wahlkampfs lassen sich erfassen und auswerten. So entsteht eine solide Basis für den CO2-Handabdruck, sozusagen die positive Handlung den Fußabdruck zu verbessern.

Jenseits der Dreharbeiten ..

.. berate ich auch z.B. Postproduktionshäuser, Filmproduktionen, Vereine, Berufsverbände. Mit einem ECO-Mapping und einem „Green Screening“ werden der Status Quo erfasst und „Hot Spots“ ermittelt. Nach einer Berichtserstellung werden unter Abwägung der unternehmerischen Auswirkungen Maßnahmen entwickelt, vom Stromanbieterwechsel bis zur zukunftsorientierten Investition. Die Vorbereitung einer Zertifizierung kann sich daran anschließen.

FOTO HAND

Teamumfragen …

… z.B. um die Crew, wie bei „Green Motion“ gefordert, in die Essensauswahl mit einzubeziehen, führe ich gern für sie zu. Ich nutze ein professionelles (Lime Survey) Tool mit Serverstandort Deutschland. Ich stimme den Inhalt mit Ihnen ab und befrage das Team anonym. Am Ende erstelle ich einen grafisch aufbereiten Bericht. Aber auch jedem anderen Thema, wo ein Meinungsbild interessant ist, widme ich mich gern.

Ihre CO2-Bilanz

Ich erstelle für Ihre Produktion CO2-Bilanzen. Auch als Stand-Alone-Lösung um z.B. mir einer frühzeitigen Soll-Bilanz ihre Fördereinreichung zu unterstützen. Das dauert je nach Projekt 1-3 Arbeitstage. Oder im Rahmen einer Komplettberatung der Produktion.