Menü Schließen

Teamumfragen …

… z.B. um die Crew, wie bei „Green Motion“ gefordert, in die Essensauswahl mit einzubeziehen, führe ich gern für sie aus. Auch als Einzelleistung. Ich nutze ein professionelles (Lime Survey) Tool mit Serverstandort Deutschland. Ich stimme den Inhalt mit Ihnen ab und befrage das Team anonym. Am Ende erstelle ich einen grafisch aufbereiten Bericht. Aber auch jedem anderen Thema, wo ein Meinungsbild interessant ist, widme ich mich gern.

Für eine TV-Produktion mit bis zu 40 Crewmitgliedern kostet eine standardisierte Catering – Umfrage, samt Auswertung und Empfehlung mit anschließender Kommunikation an das Cateringunternehmen 350,- Euro. Eigene Fragen und andere Umfragen biete ich gern individuell an.

Green Motion …

… ist der aktuelle Standard für filmische Nachhaltigkeitsbestrebungen, ein größter gemeinsamer Nenner, der ein starkes Signal vieler Akteure ist und Nachhaltigkeit bei der Produktion von „Bewegtbild“ messbar und vergleichbar machen „soll“. Das ist eine Möglichkeit, aber ich möchte darüber hinaus anregen auch neben dem bloßen Erreichen des Labels wirksam Nachhaltigkeit zu implementieren und vielleicht sogar „besser“ zu sein, selbst wenn es mit dem Label nicht (sofort) klappt.

CO2-Bilanz

Eine CO-2 Bilanz lässt sich für fast alles und jeden erstellen. Mithilfe verschiedener Tools und Rechner lassen sich mit unterschiedlichem finanziellen Aufwand der CCP (Corporate Carbon Footprint) für eine Unternehmung erstellen, oder ein PCF (Product Carbon Footprint) für ein Produkt z.B eine Filmleuchte oder eine Hose. Aber auch der CO2-Fußabdruck einer Veranstaltung, einer Bürotätigkeit, eines Wahlkampfs lassen sich erfassen und auswerten. So entsteht eine solide Basis für den CO2-Handabdruck, sozusagen die positive Handlung den Fußabdruck zu verbessern.

Meine Vita

2021Start der Unternehmung CO NULL
2021Ausbildung zum Green Consultant Film (IHK)
seit 2003Tätigkeit als freier Filmeditor
www.crew-united.com/de/Ingo-Ehrlich_22192.html
1995-2003Filmeditor sowie Inhaber/Geschäftsführer der EDITstORe GmbH in Köln
1992-1995Filmeditor sowie Mitinhaber/Geschäftsführer der timeline GmbH in Berlin
1991-1996Application Editor für Avid Technology
1993-1995Beta-Tester Avid Technology
1990-1992freier Film- und Videoeditor
1989-1991Filmschnittassistent
1988-1992diverse Tätigkeiten am Filmset sowie in Produktionsbüros
1985-1988


1981-1990
Autor und Darsteller u.a. der Kabarett­gruppe „Die Tunichtgute“

Diverse Aktivitäten im Kulturbereich: Mitglied der Jugendkunstschulinitiave DO IT e.V./ Mitglied Organisationsteam des Rockfestivals „Umsonst und draußen“ in Marl 1984+1985/ divers Theaterprojeke /Band/Wall Acts/ Straßentheater /Performance

Meine Haltung

Nachhaltiges Produzieren sollte selbstverständlich sein. Der Klimawandel und das Nichthandeln sind einfach die größte Bedrohung unseres freien Lebens.

Aber … Filme machen und Filme schauen muss weiterhin Spaß machen.
Immer das Ganze im Blick und nicht an Kleinigkeiten festbeißen. Wenn es heute nicht klappt, probieren wir es morgen wieder.
Immer auf Augenhöhe – niemand ist perfekt. Ich bin Partner und kein Verhinderer.
Kleine Fehler, Hindernisse und Problem müssen offen mit Sender und Förderern kommuniziert werden, die Grenzen zum „Green Washing“ sind oft nicht weit, dürfen aber m.E. nicht überschritten werden.

Wie läuft eine Produktion mit einem Green Consultant ab?

Vor dem Dreh:

  • Zielsetzungen und Bedarfsklärung
  • Betrachtung der inneren und äußeren Bedingungen (Firmenkontext/Filmförderung/Gesetzte)
  • Drehbuch- und Kalkulationsanalyse
  • Definieren der Systemgrenzen für die CO2-Bilanzierung (COrganigramm)
  • Verfassen von thematischen Anschreiben ans Team
  • Teamumfragen erstellen und durchführen (z.B. zum Thema Catering)
  • Erstellen einer CO2-Bilanz (Plan)
  • Beratung
  • Abstimmung mit den Head of Department und deren Unterstützung
  • Maßnahmenplanung
  • optional: Schulung von Green Assistants für das Set
  • Ansprache oder Mail ans Team vor dem ersten Drehtag

Beim Dreh:

  • Umsetzen und flexible Anpassung der Maßnahmen an die Drehrealität
  • Gestaltung von (auch heiteren)“Klimaschutzhinweisen“ für die Tagesdispo
  • Setbetreuung
  • Unterstützung bei Recherchen und akuten Berechnungen
  • Berücksichtigung akuter Einflüsse auf die CO2-Berechnung

Nach dem Dreh:

  • CO2-Abschlussbilanz
  • Analyse, Abschlussgespräch und Feedback
  • Berichterstellung für Förderinstitution oder Sender

*

Alle oben genannten Paketpreise sind freibleibend und verstehen sich inklusive MwSt.
Für Bezieher*innen von ALG2 oder Alleinerziehende gewähre ich eine Rabatt von 20%
Alle Beratungsergebnisse ohne Gewähr
Die Kundin (der Kunde) stellt dem Berater zur Beratung notwendige Unterlagen (z.B. Stromvertrag, Gasrechnung etc.) als PDF oder Kopie zur Verfügung. Ohne diese Unterlagen kann keine Komplette Beratung erfolgen. Der Berater behandelt alle Unterlagen absolut vertraulich.
Leistungen nur gegen Vorauskasse (Überweisung/PayPal/Bar) nach Rechnungsstellung
Individuelle Angebote werden gern erstellt